Automatikgetriebe

Sauber und ruckfrei schalten

Der Wechsel eines Automatikgetriebes kostet ein paar Tausend Euro – dabei ist nicht immer gleich ein Austausch nötig. AUTO RAINER zeigt, wie es gegebenenfalls deutlich billiger geht: durch

Getriebeölwechsel | Reinigung | Spülung.

 

Das Problem: Ruckelige oder verzögerte Gangwechsel – das kommt bei den Automatik-Getrieben der besten Familien vor. Am Anfang ist es oft nur ein vages Gefühl: Die Schaltpunkte des Getriebes stimmen nicht mehr, der leichte Ruck, der dem Fahrer den Wechsel in den nächsten Gang signalisiert, kommt zu spät. Besonders ausgeprägt ist dieses Verhalten bei kalten Temperaturen. Ein möglicher Grund: Das Öl im Automatikgetriebe altert mit der Zeit, die Viskosität, also die Zähigkeit des Öls, verändert sich. Das kann zu Schaumbildung und Öl-Schlamm im Automatikgetriebe führen – und so für verzögerte Schaltpunkte und Ruckbewegungen sorgen. Die Lösung: Das alte Automatikgetriebeöl muss vollständig raus.

 

HomepageI

HomepageII

Rückstellmuster| Altöl-Frischöl

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>